Historie

Eines Tages ..

Hatten Eltern den Wunsch, Kinder in kleinen Gruppen individuell betreuen zu lassen und sich selbst entsprechend einzubringen.

Den Rahmen dafür gab der Verein "Schule e.V.", 1984 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, eine "Freie Schule" zu gründen. Um sich auf das Vorhaben "Schule" vorzubereiten, nahmen die Gründer die Idee für einen Kindergarten auf.

 

  • 1985 bot sich in Egling dafür die Möglichkeit, ein Jahr später im Wolfratshauser Obermarkt für 15 Kinder. Der freie Kindergarten war Realität geworden.
  • 1987 erfolgte der Umzug in die Äußere Beuerberger Straße. Die in Eigenarbeit renovierten Räume bieten Platz für zwei Gruppen.

  • 1991 gewährleistet die Staatliche Anerkennung die wirtschaftliche Existenz und Finanzierbarkeit.

  • 09 / 2012 offizielle Anerkennung von integrativen Plätzen mit dem Ziel - im Sinne des Inklusionsgedanken - für alle Kinder offen zu sein.

  • 11 / 2012 Umzug in eine Übergangslösung (Container) nach Geretsried und aktive Suche nach einem neuen, sicherem Standort.

  • 05 / 2014 Spatenstich für das neue TemenosHaus in Gelting

  • 10 / 2014 Hebauf in Gelting

  • 05 / 2015 Eröffnung des TemenosFamilienHaus in Gelting. Dort finden 18 Krippenkinder, 40 Kindergartenkinder und 16 Hortkinder Platz.